Weingüter im nördlichsten Anbaugebiet Europas
„Saale-Unstrut“ vom 26. - 28. Juli 2013
 

Freitag, 26.07.  
7:30 Uhr Abfahrt Gensungen, Heimatmuseum
7:45 Uhr Abfahrt Homberg, Deutscher Kaiser
  Fahrt über Eisenach nach Weimar
10:30 Uhr Eintreffen auf Schloss Kromsdorf, nahe Weimar. Empfang mit Sekt. Anschl. kleine
  Wanderung durch die Weinberge des Weingutes Schloss Proschwitz/Sachsen inkl.
  Verkostung von 3 Weimarer Weinen „Weinhaus zu Weimar“ .
  Das Weingut aus Sachsen hat in Kromsdorf bei Weimar neue
  Weinberge angelegt in der historischen Lage „Weimarer Poetenweg“.
13:00 Uhr Mittagessen in der Gaststätte im Schloss Kromsdorf „Zum Schlosswirt“,
  anschl. Weiterfahrt nach Bad Sulza.
15:00 Uhr 7er Fachweinprobe im Thüringer Weingut Bad Sulza-OT Sonnendorf 17
  Geschäftsführer Andreas Clauß. Die ca. 66 ha Weinberge
  in Thüringen, wo ebenfalls seit 1.000 Jahren Wein angebaut wird, gehören zum
Anbaugebiet Saale-Unstrut.
18:00 Uhr Ankunft in unserem Hotel „Center Hotel Kaiserhof“ in Naumburg/Saale, Bahnhofstr. 35-37
  Die Zimmer verfügen über Dusche/WC, Farb-TV, Fön und Direktwahltelefon). 
  Zimmerbelegung im Hotel.
  Abend zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Abendessen im Hotel.
Samstag, 27.07.  
ab 7.30 Uhr Frühstücksbuffet
10:00 Uhr 6er Fachweinprobe im Weingut Frölich-Hake in Naumburg-Roßbach, Am
  Leihdenberg 11:  Die Gebietsweinkönigin von Saale-
  Unstrut und Deutsche Weinkönigin von 1993/94, Sandra Hake, konnte mir ihrer
  Begeisterung für den Wein auch ihren früheren Freund Volker Frölich anstecken. Ein
  Hobbyweinberg mit 500 Rebstöcken Riesling bildet im Jahr 1997 den
  Ausgangspunkt für das mittlerweile 7,5 ha Rebfläche umfassende Weingut Frölich-
  Hake, auf dem das Ehepaar typische Rebsorten der Saale-Unstrut-Region wie
  Silvaner, Müller-Thurgau, Weissburgunder und Dornfelder kultiviert.
12:30 Uhr Möglichkeit zum Mittagessen am Schiffsanleger
13:30 Uhr Abfahrt am „Naumburger Blütengrund“ mit dem Schiff nach Freyburg. (Sofern das
  wieder möglich ist – der Blütengrund stand 2 m unter Wasser!). Bummel in Freyburg.
16:00 Uhr 6er Fachweinprobe in der Winzervereinigung Freyburg .
  Während oder im Anschluss an die Weinprobe wird ein deftiger Imbiss
  gereicht. Seit ihrer Gründung im Jahre 1934 wuchs die Winzervereinigung Freyburg
  von 27 auf über 500 Mitglieder an, die  heute auf ca. 360 ha Rebfläche edlen Wein
  anbauen. Die 1.000-jährige Weinbautradition an Saale und Unstrut wird mit
  modernster Computertechnik im Gärkeller kombiniert. Über 120 Medaillen bei
  bundesweiten Weinprämierungen belegen das.
  Anschließend Rückfahrt ins Hotel.
Sonntag, 28.07.  
ab 7.30 Uhr Frühstücksbuffet
10:00 Uhr Nachdem die Koffer verladen sind, fahren wir mit der historischen Straßenbahn zur
Endstation „Vogelwiese“. Dort empfängt uns ein Stadtführer zu einem 1 1/2stün-
digen Rundgang im alten Stadtkern von Naumburg. Wer möchte, kann auch den ev.
  Gottesdienst im Dom besuchen, der um 10.00 Uhr beginnt und ca. 1 Stunde dauert.
  Der Dom selbst ist für Besucher sonntags ab 12.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt
  6,-- €/Pers. und ist nicht in der Stadtführung enthalten.
12:30 Uhr Der Bus holt uns in der Innenstadt ab und wir fahren zu unserer letzten Weinprobe
dieser Reise im Weingut Matthias Hey in Naumburg, Weinberge 1a. Wir beginnen
  (bei schönem Wetter) mit einer Weinbergsführung. Dann stärken wir uns bei einem
  reichhaltigen Imbiss (4 Gänge). Danach findet die 6er Fachweinprobe statt. Nach-
  dem M. Hey im Jahre 2008 sein Studium an der bekannten Weinbauschule
  Geisenheim mit Auszeichnung beendete, verfestigte er sein praktisches Wissen
  während seiner Wanderjahre bei Winzern in Italien. Auf mittlerweile 3,5 ha Rebfläche
  gedeihen auf den bis zu 45 ° geneigten Steilhängen in Südlage edle Rebsorten wie
Riesling an über 70 Jahre alten Rebstöcken. Danach Antritt der Heimreise.
Ca. 20:00 Uhr Rückkunft
Änderungen der Uhrzeiten im Reiseverlauf vorbehalten.
Im Preis sind enthalten:
* Busfahrt in einem 4-Sterne-Bus mit Begrüßungstrunk und Partybrötchen
* 2 x Übernachtung im Hotel „Center Hotel Kaiserhof“ in Naumburg mit reichhaltigem
  Frühstücksbuffet
* Fach-Weinproben in Weimar, Bad Sulza, Naumburg (2 x) und Freyburg
* Abendvesper in Freyburg, Mittagimbiss (4 Gänge) in Naumburg
* Schifffahrt auf der Unstrut von Naumburg nach Freyburg
* Stadtführung in Naumburg
* Fahrt mit der historischen Straßenbahn in Naumburg
   
Die Kosten der Reise pro Person betragen:
  für Mitglieder 260,-- €
für Nicht-Mitglieder 290,-- €
Einzelzimmerzuschlag 30,-- €.

 
Bankverbindung: VR-Bank Schwalm-Eder (BLZ 520 626 01) Konto-Nr. 2 824 760

Anmeldeschluss:         15.07.2013                                                                        

Vorrang haben unsere Mitglieder. Es können nur max. 30 Personen an dieser Reise teilnehmen.
 
Die Stornogebühren ab Anmeldeschluss betragen pro Person 100 €, da die Hotelzimmer
nicht ohne Berechnung zurückgegeben werden können.
Wir empfehlen, eine Reisekostenrücktrittsversicherung abzuschließen.
 
Wir erklären hiermit, dass die Weinakademie Schwalm-Eder e.V. kein Reiseveranstalter im Sinne des
Gesetzes (§ 651 a ff. BGB) ist, sondern lediglich unentgeltlich, ohne Gewinnstreben und ohne eigene
Verantwortung, die Leistungen Dritter (z. B. Busunternehmen, Hotelaufenthalte etc.) vermittelt. Die
Weinakademie haftet folglich auch nicht. Die Anmeldung zu einer Fahrt schließt das Anerkenntnis der
vorstehenden Erklärung ein.
 

Für mögliche Unfälle übernimmt die Weinakademie keine Haftung

 

 

Programm als Worddokument anzeigen & drucken